1/18

Der Zauberlehrling

 

Der Traum des Bauherrn vom eigenen Restaurant mit Wohnsitz wurde zum Anlass genommen, auf einem attraktiven Eckgrundstück in der Südstadt Hannover ein modernes, nutzungsgemischtes Stadthaus zu entwickeln. Das architektonische Konzept greift hierbei kontextuelle Bezüge auf und fokussiert komplementär eine eigenständige und zeitgemäße Entwurfssprache. So orientiert sich das sechsgeschossige Klinkergebäude beispielhaft  mit seiner Grundform und Fassadenmaterialität an bestehenden städtebaulichen Linien und Traditionen. Ebenso die komplexe Dachlandschaft vermittelt zwischen Neubau und Nachbarbebauung. Der Giebel mit weithin sichtbaren, goldfarbenen Kupferdach, sowie die monolithische Gesamterscheinung hingegen, positionieren den Zauberlehrling als starkes, eigenständiges Zeichen zeitgenössischer urbaner Architektur in seinem Umfeld. Der wiederkehrende Einsatz von Klinker, Kupferblech und Holz im Innen- sowie Außenraum runden das Gestaltungskonzept ab. Der Kontrast zwischen harten, gradlinigen Formen und haptisch-rustikalen Materialien zieht sich als Thema durch das ganze Gebäude.

 

Über 3 Etagen erstreckt sich das Restaurant DER ZAUBERLEHRLING mit seinem Herzstück, der offenen Küche, dem Weinkeller sowie dem im englischen Stil gehaltenen Kaminzimmer als Zigarrenlounge. Die in den oberen Stockwerken befindlichen Mietflächen für Wohnen und Gewerbe sowie die großzügige Maisonette-Wohnung des Bauherrn verfügen dank mehrere Dachterrassen über einen einmaligen Ausblick vom Maschsee bis zum Deister.

 

Leistung:             LP 1-8

Fertigstellung:    2012

Bauherr:              privat

Fotografie:           Peer Runge

 

 

 

 

© 2018 by Römeth BDA . Wagener Architekten  |  Impressum  |  Datenschutz